Dorfausfahrt nach Meißen 2013

Auch in diesem Jahr hat unser Ortsvorsteher Günter Kschiwan wieder eine Ausfahrt der Dorfgemeinschaft von Dannenreich/Friedrichshof organisiert. Die Firma Armin Schmidt setzte dann das ganze konkret um und der Busfahrer Fritz brachte uns sicher zum Ziel und wieder zurück.

 

Das Wetter meinte es in Meißen nicht so gut mit uns aber es hätte schlimmer kommen können. So regnete es doch nur sehr sacht.

Die Stadtführung begann in der Altstadt von Meißen

 

Dort wurde uns gezeigt, dass Geld zu haben offensichtlich schon immer ein Vorteil war und dass man(n)

Nackte Frauen nicht beim Baden beobachten soll, weil man sonst in einen Hirsch verwandelt werden kann, den anschließend die eigenen Hunde auffressen.

Dann bestaunte die Dorfgemeinschaft ein sehr zerbrechliches Backwerk

Welches sich schlicht und ergreifend „Fummel“ nennt.

Der gegenüber liegende Hund wollte den Fummel auch mal kosten, aber die Dannenreicher haben ihm nichts abgegeben.

Dann ging es weiter auf den Burgberg mit dem Dom und der Albrechtsburg.

Im ehemals königlich sächsischen Burgkeller nahmen wir standes-  gemäß unsere Mittagsmahlzeit ein.

Anschließend ging es zur Winzergenossenschaft

Dort gab es in der Weinwelt eine Führung

und eine Weinverkostung

 

mit St. Benno, der den Weinbau in Meißen durch das Aufstoßen seines Bischofsstabes in Gang brachte. (Flugs hangelte sich eine Rebe um seinen Bischofsstab.)

Bei Kaffee, Tee und Kuchen klang der schöne Tag dann aus.

Auch dem Dorfchronisten hat diese Ausfahrt wieder ausnehmend gut gefallen und wir hoffen alle, dass im nächsten Jahr wieder ein solch schönes Erlebnis für unsere Dorfgemeinschaft gelingen möge.